Welcome to the official site United Future World Currency
  
They have informed about UWFC project
05-09-2011
Die UFWC Münze wird die erste Münze im Weltall
ZUR SOFORTIGEN FREIGABE

Sich dorthin zu wagen, wo noch nie zuvor eine Münze gewesen ist ...
Die UFWC Münze wird die erste Münze im Weltall

Die Welt und ihre verschiedenartige Bevölkerung wurden im Himmel und im Weltraum enger zusammengebracht , als zwei dem Anschein nach recht unterschiedliche Programme, durch eine spontane wohlwollende Handlung vereint wurden. Obwohl beide Initiativen eine Vereinigung der Weltbevölkerung anstreben, die eine mit der Beteiligung der internationalen Weltraumstation und die andere mit einer Münze der United Future World Currency (Vereinigte Weltwährung der Zukunft) Initiative, kam es zu einer ungewöhlichen Wende der Ereignisse. Beide Programme kamen zusammen durch Paolo Nespoli, ein italienischer Astronaut von der Europäischen Weltraumbehörde, der als einer von drei Crewmitgliedern für die Soyuz TMA-20 ausgewählt wurde, die an die Internationale Weltraumstation andockte, als er eine besondere Kleinigkeit mit an Bord nahm.

Unmittelbar nach NASA’s allerletzter Mission mit dem Space Shuttle, wurde kürzlich bekannt, dass Flugingineur Nespoli ein erstes Modell einer 17g schweren Silbermünze, die in limitierter Auflage von der IPZS (Italiens Staatlicher Prägeanstalt) für die UFWC geprägt wurde, angeblich als Glücksbringer mitgenommen hatte. Ein Silbermuster wurde Flugingenieur Nespoli von dem Gründer der UFWC, Dr. Sandro Sassoli, kurz vor dem Start als Glücksbringer übergeben. Bei einem kürzlichen Treffen zwischen Herrn Nespoli und Dr. Sassoli, bestätigte Herr Nespoli, dass er tatsächlich die Münze während der 159 Tage dauernden Mission vom Dezember 2010 bis März 2011 bei sich hatte und somit begleitete diese ihn während seines Aufenthalts auf der internationalen Weltraumstation.

Dr. Sassoli, Gründer und General Ko-ordinator der UFWC Initiative kommentierte „ Das Ziel der internationalen Weltraumstation und der UFWC sind ein und dasselbe – alle Länder und Menschern auf der Welt unter dem Motto ‚Einheit in der Vielfalt‘ zu verbinden.“ Weiter fügte er hinzu „Ich bin begeistert von dem, was Paolo erzielt hat und mit seinem Wohlwollen setzt er ein Zeichen von wahrer Einheit und Brüderschaft.“

Die fantastischen Fotografien von Flugingineur Nespoli zeigen deutlich beide Seiten der eingekapselten halbunzenen Silbermünze, wie sie in der Schwerelosigkeit, mit der Erde als atemberaubendem Hintergrund, schwebt. Die Prägung der Münze „Einheit in der Vielfalt“ ist klar sichtbar ebenso wie das UFWC eigene Design des ‚Lebensbaums‘. Dieses Ereignis ist von grossem Interesse für Münzsammler sowie für Weltraumenthusiasten. Paolo hat bereits eine recht große Fangemeinde durch seine Erfahrungen an Bord der internationalen Weltraumstation mit seinen Tweets und Fotografien gesammelt. Er ist der berühmte astro_paolo auf Twitter.

Beide Versionen der 2009 Erstprägungen der Münzen sind bei Münzsammlern heiß begehrt, dank der Bekanntheit, die die ursprüngliche Einführung durch den russischen Präsidenten Dmitry Medvedev erfahren hat, der die Initiative der UFWC vor den Augen der Weltmedien begeistert unterstützt hat. Weitere Mustermünzen sind nun inzwischen in verschiedenen Münzanstalten produziert worden, darunter die königliche Münzanstalt Großbritanniens, die staatliche italienische Münzanstalt, die Casa de Moneda in Mexiko und weitere Projekte sind für den Rest des Jahres 2011 und sogar bis weit ins Jahr 2015 geplant, rechtzeitig für die EXPO in Mailand.

BEMERKUNGEN DES EDITORS

Die United Future World Currency (UFWC) wurde 1996 durch die Initiative von Dr. Sandro Sassoli aufgebaut, der die treibende Kraft für diese Idee seit mehr als 15 Jahren ist.

Dr. Sassoli hat die UFWC Initiative nach einem Treffen und einer Beratung mit Prof. Arthur Schlesinger, einem Ratgeber von US Präsident John F. Kennedy, ins Leben gerufen.

Die UFWC wurde ursprünglich durch das Patentieren der Handelsmarke „EURODOLLAR“ durch Dr. Sassoli, vor der Entstehung der Einheitswährung der Europäischen Union im Jahr 1999, begründet.

Die erste goldene halbunzene Mustermünze, geprägt von der UFWC, wurde allen acht Staatsoberhäuptern, die bei dem G8 Treffen im Juli 2009 in L’Aquila, Italien, anwesend waren, überreicht.

Die UFWC erreichte weltweite Bedeutung und Beachtung auf dem G8 Treffen in 2009, als der Präsident der russischen Federation Dmitry Medvedev das Projekt befürwortete und seine Goldmünze den internationalen Medien vorort präsentierte.

Die Soyuz TMA-20 startete am 15. Dezember 2010 von Baikonur in Kasachstan. Die Crew bestand aus 3 Personen: Kommandant Dmitri Kondratyev, Flugingineur Catherine Coleman und Flugingineur Paolo Nespoli. Die Expedition endete nach 159 Tagen am 24. Mai 2011.

Der erste Ingineur Nespoli hatte seine Kommentare und Fotos während seiner Zeit an Bord der internationalen Weltraumstation ‚getweetet‘. Die Bilder der UFWC Münze waren auch darunter und wurden so seinen 49000 Fans geschickt.

Die Bildseite der Münze zeigt eine Illustration vom ‚Lebensbaum‘, der aus 5 Blättern besteht (der 5 bewohnten Kontinente), die in jedem Kontinent zu finden sind. Der Lebensbaum wurde von Graveurin Laura Cretara entworfen, die früher die Hauptgraveurin der italienischen Staatsprägeanstalt war.

Die Rückseite ist das Werk von Luc Luycx, von der königlichen belgischen Münzanstalt. Luc hat auch die gegenwärtigen Rückseiten der Euromünzen gestaltet, die seit 1999 in der Euro-Zone geprägt werden.

Die United Future World Currency hat die welterste Öko-Silbermünze im Jahr 2011 produziert. Sie ist völlig aus recyceltem Silber geprägt, indem Altmetall aufbereitet und zu einem hohen Silbergrad verfeinert wurde. Die Münze, geprägt in der königlichen Münzanstalt in Großbritannien, wurde auf der Welt-Geld-Messe in Berlin im Januar vorgestellt.

Die Münzen der UFWC werden auf der zukünftigen „EXPO MILANO 2015“ (der EXPO in Mailand in 2015) als gesetzliches Zahlungsmittel anerkannt. Ein besonderer Satz Münzen wird für diesen Anlass in Auftrag gegeben und während der Dauer der internationalen Ausstellung benutzt werden können.

Die Münze des Flugingineurs Paoli Nespoli wurde in der italienischen Münzanstalt Institutio Poligrafico Zecca Dello Stato geprägt. Sie ist eine qualitätsbewiesene Sammlermünze aus 17.5g Sterlingsilber.

Die Mustermünzen der UFWC, die noch offiziell benannt werden müssen, sind Teil eines Wettbewerbs, der vorallem junge Leute ansprechen soll, einen Namen für die Sonderprägungen zu wählen, die rechtzeitig für die EXPO MILANO 2015 (die EXPO in Mailand in 2015) in Umlauf gebracht werden sollen.

Für weitere Information über United Future World Currency bitte besuchen Sie deren Webseite http://www.futureworldcurrency.com

Für weitere Informationen über Paolo Nespoli und Fotos der schwebenden Münze bitte kontaktieren Sie Michael Alexander per email:

Die Twitter Seite von Flugingineur Paolo Nespoli kann hier gefunden werden:
http://twitter.com/#!/astro_paolo

Die Fotos wurden von Flugingineur Paolo Nespoli freundlicherweise zur Verfügung gestellt und sind auch in Hochauflösung erhältlich. Bitte emailen Sie hierfür:

Die United Future World Currency (Vereinigte Weltwährung der Zukunft) – viele wichtige und angesehene nationale Prägeanstalten haben sich in einem einfachen, großartigen und einmaligen Programm zusammengeschlossen. Hier wird Geschichte geschrieben mit einem noch nie dagewesenen Interesse der Weltmedien und des Internets.

Heutzutage reflektiert die United Future World Currency Initiative das Interesse vieler Nationen, Regierungen und Institutionen auf der ganzen Welt. Zahlreiche in der Öffentlichkeit stehende Persönlichkeiten und Prominente, Staatsoberhäupter eingeschlossen, werben für unser Projekt auf der ganzen Welt und vorallem haben sich unzählige junge Leute von über 1000 Schulen weltweit uns angeschlossen, um diese Idee in der Zukunft zu verwirklichen – für ihre Zukunft!
International Trademark - Copyright © 2009 - United Future World Currency - info@futureworldcurrency.com